Aktuelle Seite: Home
 
 

Herzlich willkommen im Medienzentrum Fürstenfeldbruck.
Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen rund um Ihr Medienzentrum.
Falls Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche zum Medienverleih haben, schreiben Sie uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder rufen Sie an unter 08141-519 222.

Neuer Themenkatalog: Luther und die Reformation

FWU Energieformen

Energie in verschiedenen Systemen

4611015
DVD-Video    
15 min.
2015

Alle sprechen von Energie - Sonnenenergie, Kernenergie, kinetischer Energie, thermischer Energie ... Aber was ist Energie eigentlich? Was bedeutet Energieerhaltung? Und welche Formen der Energie gibt es überhaupt? All diese Fragen werden in dieser Produktion anschaulich und unterhaltsam an Alltagsbeispielen geklärt. Begleitend zum Film stehen weitere Arbeitsmaterialien zur Ergänzung, Vertiefung und nachhaltigen Festigung der Lerninhalte zur Verfügung.

Lernziele:
Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards
Die Schülerinnen und Schüler
- können die Größe Energie an Beispielen erläutern und quantitativ beschreiben;
- erklären Nutzung, Transport und Speicherung von Energie;
- erläutern die Grundlagen der Energieumwandlung und der Energieerhaltung;
- lernen verschiedene Energieformen (Lichtenergie, Wärmeenergie, chemische Energie, elektrische Energie und Kernenergie) kennen;
- erkennen, dass der Ablauf chemischer Reaktionen mit Energieumsätzen verbunden ist;
- beobachten und beschreiben Energieumwandlungen in der Natur und in der Technik;
- beschäftigen sich mit Umwandlungsmechanismen, die mit Kraftwirkungen verbunden sind (Arbeit);
- können die wechselseitige Umwandlung zwischen den mechanischen Energieformen (Lage- und Bewegungsenergie) erklären und Beispiele dafür benennen;
- beobachten, beschreiben und analysieren Prozesse, bei denen die in Materie enthaltene Energie in chemischen und nuklearen Prozessen teilweise z. B. in elektrische Energie oder Wärme gewandelt und so der weiteren Nutzung zugeführt wird;
- nehmen großtechnische Energieumsetzungen in Kraftwerken in den Blick und erkennen, dass bei thermischer Energie der nutzbare Anteil durch die Temperaturdifferenz zur Umgebung bestimmt wird;
- sind in der Lage, Bedeutung und Nutzen ebenso wie Gefahren der extensiven Energienutzung durch den Menschen einzuschätzen und verschiedene Möglichkeiten der Energiegewinnung, -aufbereitung und -nutzung unter naturwissenschaftlich-technischen, wirtschaftlichen und ökologischen Aspekten zu vergleichen und zu bewerten sowie deren gesellschaftliche Relevanz und Akzeptanz zu diskutieren.

 Weitere Infos und Film unter FWU

FWU Mars

Unser Nachbar - der Mars

4611014
DVD-Video    
22 min.
2013

Der Mars ist ein Nachbar der Erde und dennoch wissen wir nicht viel vom 'roten Planeten'. Heute ist die Erkundung des Mars ein ganz aktuelles Thema. Die Reise zu extraterrestrischen Landschaftssystemen erdähnlicher Planeten, deren Aufbau, Besiedlung und die Frage nach außerirdischem Leben beschäftigen viele Wissenschaftler - und auch diese Produktion. Zusätzlich wird auf die Raumfahrt als Weg der physikalischen Erkenntnisgewinnung eingegangen. Zusätzlich stehen Arbeitsblätter, didaktische Hinweise und weitere ergänzende Unterrichtsmaterialien zur Verfügung.

Lernziele:
Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards
Die Schülerinnen und Schüler sind in der Lage:
- erarbeiten, bewerten, und diskutieren die wichtigsten Ergebnisse der Marsmissionen;
- erkennen, dass die Erde möglicherweise nicht der einzige Planet im Universum ist, auf dem es Leben gibt;
- beschreiben und unterscheiden scheinbare und wirkliche Bewegungen und erläutern deren Ursachen mit geeigneten Darstellungen oder an einem Modell;
- ordnen Oberflächenformationen deren Entstehungsursachen zu;
- wenden physikalische Größen bei der Beschreibung der Planeten an;
- systematisieren die Objekte des Sonnensystems;
- Übertragen Kenntnisse vom System Landschaft auf Geoökosysteme großen Maßstabs;
- gewinnen Einblick in extraterrestrische Landschaftssysteme erdähnlicher Himmelskörper;
- verstehen die Folgen der Existenz von Atmosphären unterschiedlicher Dichte und Zusammensetzung;
- erkennen die Möglichkeiten, Ziele, Nutzen und Perspektiven der bemannten und unbemannten Raumfahrt.

 

 Weitere Infos und Film unter FWU

FWU Virtuell

Geographie mit einem virtuellen Globus

4611012
DVD-Video    
24 min.
2013

Das Arbeiten mit einem virtuellen Globus ist heute ein wichtiger Bestandteil des modernen Geographie-Unterrichts. Die Produktion vermittelt die Grundlagen am Beispiel von Google Earth. Die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten werden exemplarisch dargestellt: Stadtstrukturen können verglichen werden, Oberflächenstrukturen und Landnutzung werden deutlich, Umweltveränderungen können erfasst und interpretiert werden. Im Arbeitsmaterial stehen zusätzlich Arbeitsblätter und weitere ergänzende Unterrichtsmaterialien zur Verfügung.

Lernziele:
Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards
Die Produktion ist für den Einsatz im Geographie-Unterricht geeignet. Sie kann ab Jahrgangsstufe 5, aber auch in der Oberstufe verwendet werden.
Die Schülerinnen und Schüler
- kennen Quellen, Orte und Techniken zur Informationsbeschaffung;
- können die gängigen Ein- und Ausgabegeräte eines Computers (Hardware) sinnvoll einsetzen;
- können gewonnene Informationen übernehmen, verwalten und weiterverarbeiten;
- können Informationen zweckorientiert gestalten und dabei auch multimediale sowie erweiterte Funktionen effektiv, auch zur Präsentation, einsetzen;
- können Quellen, Orte und Techniken zur Informationsbeschaffung beurteilen;
- unternehmen erste Schritte in Bezug auf ein entdeckendes oder problemorientiertes Lernen;
- wenden topographisches Grundwissen an;
- wissen um die Verantwortung für publizierte Inhalte;
- kennen die Problematik der Sicherheit und Authentizität von Mitteilungen in globalen Netzen und kennen Möglichkeiten zur Wahrung der Persönlichkeitssphäre.

 

 Weitere Infos und Film unter FWU